Medien

TV





Vor dem Anschauen bitte setzen!

Radio

WDR5 Februar 2016
radioeins Juli 2015
detektor.fm April 2015
DRadiowissen November 2014

Online und Print

Berliner Akzente August 2015
Berliner Zeitung Juli 2015
Süddeutsche Zeitung November 2014
STERN (Printausgabe) Juni 2014
Osnabrücker Zeitung Mai 2014
Rheinischen Post April 2014
‚So tickt…‘, rehacare.de April 2014
Schlecky Silberstein März 2014
I-REF März 2014

Veröffentlichungen

washastduvor.berlin, Essen leicht gemacht – der Kiezcheck, März 2017
der Freitag, Der Arschlochfilter, April 2014 (meistgelesener Artikel 2014 auf der Freitag)
Menschen, das MagazinKomplimente zu Silvester, Januar 2015
JAM (Junge Aktion Mensch)Kommst du oder gehst du?
Les Flaneurs, Die Damen von Riga, September 2014
Brigitte, Soll ich schieben? Ich hab mal Zivi gemacht!, Mai 2014

5 Gedanken zu „Medien

  1. Hi Laura,
    ich bin aus Bayern, also duze ich! Ich fahre auch Rolli und schreibe, ich bin hier bei WordPress unter „frottosgeschichten“.
    Deine Geschichten sind goil, kein Wunder, dass Du in Geschichte eine Eins hattest.
    Es wäre schön wenn Du mal meine Geschichten besuchtest, da es Kurzgeschichten sind, ist der Aufwand auch sehr überschaubar und da es viel zu lachen gibt, rentiert es sich sowieso.
    Ich hoffe von Dir zu lesen,
    liebe Grüße Frank

  2. Liebe Frau Gehlhaar, habe Sie heute bei „Hallo Deutschland“ gesehen und mir Ihre Seite aufgerufen. Beim Lesen Ihrer (Lebens-)Geschichten – zu denen ich Ihnen sehr gratuliere – kam ich auf eine Idee: Ich werde meiner Freundin empfehlen, ihre Empfindungen und Erlebnisse aufzuschreiben. Meine Freundin ist seit einem Badeunfall in diesem Sommer gelähmt. Mit 67 Jahren und immer sportlich unterwegs ein ziemlicher Einschnitt.

    Danke für den Tipp sozusagen aus erster Hand. Ich wünsche Ihnen alles Gute und noch viele Schreib-Ideen.
    Herzlichst
    Sabine Bachert-Mertz von Quirnheim

  3. Hallo Liebe Laura Gehlhaar
    ich habe eben den Bericht über sie in hallo Deutschland gesehen und bin neugierig geworden auf ihr Buch.
    Ich werde es mir bestellen ,weil ich es schon allein vom Titel her interessant finde.
    Ich finde es schrecklich das es immer noch so viele Vorurteile gegen Behinderte Menschen gibt,und das sie einfach in eine Schublade gesteckt werden,blöde Sprüche inklusive, schlimm.
    Sie sind eine sehr mutige und starke Frau und eine hübsche dazu,bleiben sie das auch in Zukunft,mutig und stark.
    Seien sie herzlichst gegrüßt…………
    M.Thomke

  4. Liebe Laura,
    ich weiß überhaupt nicht, ob Du Dich noch an mich (Referendariat am Mataré, 1999-2001) erinnerst? In jedem Fall bist Du die erste der „alten“ Schülerschaft, die mir seit dem noch einmal über den Weg läuft und dann gleich in der Zeitung.
    Ich habe einige deiner Texte gelesen und mir Bilder angesehen. Da merke ich wieder, dass Menschen erwachsen werden und nicht ewig 16 bleiben. Dennoch: Damals selbstbewusst, heute selbstbewusst.
    Schön etwas von Dir gehört und gesehen zu haben!
    Liebe Grüße,
    Norbert Blau

    • Lieber Herr Blau,
      Der alten Tradition wegen bleibe ich beim „Sie“. Aber Sie dürfen mich sehr gerne weiterhin mit „Du“ und Laura ansprechen;D
      Natürlich erinnere ich mich an Sie! Bei Ihnen hatte ich doch eine EINS in Geschichte! Das war toll!
      Danke für Ihre Nachricht! Ich wünsche Ihnen nur das beste!
      Liebe Grüße, Laura

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s